Qualitätsmangement

Unsere Leistungs-Entgelt und Qualitätsentwicklungsvereinbarungen entsprechen dem Niedersächsischen Rahmenvertrag nach § 78 f KJHG

Wir bieten eine konstruktive und informative und transparente Zusammenarbeit mit den Jugendämtern und den jeweiligen Sozialarbeitern an.

 

Die tägliche Dokumentation zu allen Klienten erfolgt mit dem EDV-Programm QDS.

QDS unterstützt die Hilfe-und Betreuungsplanung, indem alle Informationen chronologisch, datumsrelevant und unlöschbar erfasst werden.

Die Anwendung garantiert Transparenz in allen Bereichen, von der Aufnahme bis zur Beendigung der Betreuung.

 

Zur weiteren Dokumentation werden Protokolle der Dienstbesprechung schriftlich angefertigt.

 

Jeder Bezugsbetreuer hat planmäßig ein persönliches Beratungsgespräch mit der Leitungsebene zur Reflektion seiner Fallarbeit.

 
Einmal wöchentlich findet eine Teambesprechung statt. Abwechseln stellen die Bezugsbetreuer ihre Fallfortschreibungen vor. Die Hypothesen, Zielsetzungen und die Möglichkeiten der methodischen Umsetzung werden gemeinsam mit dem Betreuungsteam erörtert und konkret abgesprochen.

 

Supervision wird regelmäßig vom ganzen Betreuungsteam wahrgenommen.

 Sie ist fallbezogen ausgerichtet und ermöglicht jedem Mitarbeiter die eigene subjektive Sichtweise zu reflektieren um neue konstruktive und ressourcenorientierte Ansätze in der Fallarbeit zu entwickeln.
  
Die Mitarbeiter nehmen jährlich an Fortbildungen oder Weiterbildungen zur Erweiterung der fachlichen Kompetenz teil.


Intern werden Seminare oder Fortbildungstage zur Umsetzung der konzeptionellen Ausrichtung, sowie zu aktuellen Themen durchgeführt.
    

 

QDS www.agp-gmbh.de